Tipps für eine Party ohne Folgen

Was wäre das Leben ohne Party? Du lernst nette Leute kennen, tanzt zu deinem Lieblingssound und erlebst eine gute Zeit. Klar, niemand von uns möchte darauf verzichten!

Aber Achtung, es kann anders kommen als geplant: Mehr Leute als du eingeladen hast kommen, einige randalieren oder übergeben sich auf dem Sofa deiner Eltern und du verlierst den Überblick. Oder noch schlimmer, jemand klappt zusammen, weil er/sie zu viel getrunken hat. Befolgst du die folgenden Tipps wird deine Party bestimmt zum Erfolg.

Party ohne Alkohol

Sind deine Partygäste noch nicht 16 Jahre alt, sollte es an der Party keinen Alkohol geben. Und auch sonst lohnt es sich zu überlegen, ganz auf den Alkohol zu verzichten. Alkoholfreie Parties bringen viele Vorteile mit sich und ob deine Party zum Erfolg wird, entscheiden du und deine Freunde und nicht, ob es Alkohol gibt oder nicht.

Party mit angemessenen Mengen Alkohol

Wenn deine Partygäste mindestens 16 Jahre alt sind und du Alkohol ausschenken möchtest, dann sollte das nur Bier oder Schaumwein sein. Achte darauf, vor und während der Party genügend zu essen und zwischendurch immer wieder auch Wasser, Saft oder Süssgetränke zu trinken.

Eine Person übernimmt die Verantwortung

Wenn du eine Party organisierst, ist es wichtig, dass du den Überblick behältst. Es kann immer etwas passieren. Darum ist es empfehlenswert, als Gastgeber nüchtern zu bleiben.

Nur Freunde einladen, die man kennt

Lade nur Freunde ein, die du gut kennst. Denn du kannst nicht wissen, wie sich dir unbekannte Leute auf deiner Party aufführen.

Die Party nicht öffentlich ausschreiben

Es ist nicht zu empfehlen, dass du die Party öffentlich im Netz (zum Beispiel auf Facebook) postest. Du kannst dann nicht einschätzen, welche Personen an deine Party kommen und wie viele schlussendlich aufkreuzen.

Click your story

Du entscheidest selbst, wie viel Alkohol du trinkst und wie der Abend mit deinen Freunden zu Ende geht. Probiere es aus: "CLICK YOUR STORY"