Stress

Lets talk about Stress!

Stress ist grundsätzlich nichts Schlechtes. Er bedeutet Antrieb und Spannung und führt zu neuen Erfahrungen. Gerade Jugendliche erleben viel Veränderung und werden mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Kein Wunder fühlen sich mehr als die Hälfte von ihnen des Öfteren gestresst. Doch zu viel und zu lang anhaltender Stress kann ernsthaft krank machen.

Wann ist Stress ungesund?

Negativer, also gesundheitsschädigender Stress, entsteht, wenn du ein Ungleichgewicht zwischen den Anforderungen in deinem Leben und den Möglichkeiten, wie du diese bewältigen kannst, empfindest. Liebeskummer, Druck in der Schule, sich hässlich oder zu dick fühlen, von den Eltern nicht verstanden werden – dein Alltag ist voll von Herausforderungen. Wenn du das Gefühl hast, dass du schwierige Situationen nicht mehr meistern kannst, werden sie zu einer ernsthaften Belastung.

Mich stresst etwas was dich nicht stresst

Wie stark sich jemand in einer bestimmten Situation gestresst fühlt, ist von Mensch zu Mensch verschieden und hängt ganz von der eigenen Bewertung der Situation ab. Was dich kalt lässt, bringt jemand anderes bereits auf die Palme, und in Situationen, in denen andere finden, das ist ja voll easy, zittern dir die Knie vor Nervosität!

nach oben

Wusstest du dass...

  • sich jeder zweite 15 bis 16 jährige Jugendliche in Basel gestresst fühlt.
  • junge Frauen in Basel häufiger von Stress betroffen sind als junge Männer.
  • jeder vierte Erwachsene in der Schweiz oft bis sehr oft gestresst ist.
  • fast jede zweite Person im Verlauf ihres Lebens an einem psychischen Leiden erkrankt. Stress trägt dazu in hohem Masse bei.

nach oben